WeideEi

WeideEi - Bio
weideei - BioBauer Habel

Der Wunsch des Verbrauchers nach tiergerechter Haltung in kleinen Gruppen, verbunden mit hervorragender Qualität, hat uns motiviert, ein einmaliges Betriebskonzept zu entwickeln. Jeder Landwirt wünscht sich ein harmonisches Miteinander zwischen Tieren und Menschen unter Berücksichtigung der Natur.
Also gar keine schwere Aufgabe … wir müssen nur unserem Herzen und der inneren Stimme folgen. Kräuterwiesen sind für die Erhaltung der Gesundheit unserer Tiere ein wesentlicher Bestandteil, aber auch Ausgeglichenheit durch große Ausläufe.
Scharren, picken, auf Bäumen ausruhen, fliegen, all das gehört zu einem Hühnerleben. Und … unsere Aufgabe ist es, unseren Hühnern ein schönes Leben zu ermöglichen – sie danken es uns mit ihren wunderbaren Eiern.

WeideEi - Bio
WeideEi - Bio

Unser Bauernhof

  • Wir halten auf unserem Bauernhof nur so viele Tiere, wie wir von unseren 30 ha Land mit eigenem Futter ernähren können.
  • Wir arbeiten nachhaltig biologisch nach den Grundsätzen von Rudolf Steiner und sind Bioland zertifiziert.
  • Wir selektieren keine Hennen und Hähne – beide dürfen leben (Zweinutzungshühner).
  • Wir halten unsere Hühner in kleinen Gruppen und in wirklich mobilen Ställen.
  • Wir erfüllen mit jedem original WeideEi (siehe Stempel), das nur von unserem Hof kommt, unsere ethischen und moralischen Kriterien.
  • Wir sind jederzeit für unsere Kunden ansprechbar.
WeideEi - Bio
WeideEi - Bio

Unsere glücklichen Hühner

WeideEi - Bio
WeideEi - Bio

Unsere Philosophie

„Was Du nicht willst was man dir tu, das füge auch keinem Anderen zu“. Diese sogenannte goldene Regel, also ein alter und verbreiteter Grundsatz der praktischen Ethik, gilt bei uns auch für unsere Tiere. An erster Stelle steht die Frage, was müssen wir tun, das es dem Huhn gut geht? Das Wohl unserer Hühner hat also einen hohen Stellenwert und wir arbeiten permanent daran, dieses zu verbessern und zu perfektionieren.

Durch unseren WeideEi – Mobilstall, der von uns aus der Praxis selbst entwickelt wurde, stellen wir sicher, dass unseren Hühnern jederzeit saftiges Grün und wertvolle Kräuter zur Verfügung stehen. Dadurch, dass der WeideEi – Mobilstall spätestens alle 14 Tage versetzt wird, vermeiden wir Überdünnung, Verwüstung der Grasnarbe und Parasitenbefall. Scharren und Picken ist nun mal ein Grundbedürfnis der Hühner. Aber davon geht die Weide sehr schnell kaputt. Unser WeideEi – Mobilstall schafft durch seine Mobilität den Ausgleich im Unterschied zu den vielen mittlerweile am Markt vertretenen semimobilen Großställen mit oftmals mehr als 1.000 Hühnern.

Auch der Hahn soll leben

In der konventionellen Legehennenhaltung werden männliche Küken sofort nach dem Schlüpfen aussortiert und durch Schreddern oder Vergasen getötet. Nach wie vor werden auch in Öko-Brütereien männliche Küken nach dem Schlupf getötet. Wir stellen sicher, dass alle Brüder unserer Hennen aufgezogen werden und ein glückliches Hahnenleben führen dürfen. Zu erkennen ist unser Zweinutzungshuhn an der wundervollen Cremefarbe der Eier. Die Hennen legen ihre Eier in „Einstreunester“, die mit Dinkelspelzen gefüllt sind. Diese Art der Nester ist besonders „kuschelig“ und angenehm für die Hennen, aber auch sehr arbeitsintensiv für den Halter, da alle Eier mit der Hand gesammelt werden müssen.

Warum ist das WeideEi relativ hochpreisig?

Es ist betriebswirtschaftlich klar: je größer die produzierte Menge, desto kleiner die Betriebskosten. Wir möchten Ihnen ein individuelles, erstklassiges WeideEi anbieten. Und da sind der Produktionsmenge einfach natürliche Grenzen gesetzt (wie sozusagen in einer Manufaktur).

Kosten, die in Großanlagen nicht bzw. nicht in diesem Umfang entstehen, sind zum Beispiel Verluste durch Prädiatoren (Raubvögel, Füchse und Waschbären). Von jeder Henne, die fehlt, fehlen auch die Eier. Vom Anschaffungspreis gar nicht zu reden.

Auch verwenden wir fast nur hofeigenes Futter. Ein Huhn benötigt ca. 120 g Körner pro Tag, legt aber „nur“ ca. alle 36 Stunden (1,5 Tage) ein Ei. Das heißt, in einem Ei stecken ca. 15 Cent Futterkosten. Dazu kommen Abschreibungen, Personalkosten etc.

Wir garantieren absolute Frische. Wenn Sie ein WeideEi von uns erhalten, ist es maximal 3 Tage alt. Im Handel liegt die Zeit bei ca. 7 Tagen und mehr. Aber auch unsere Art der Direktvermarktung hat ihre Kosten. Die Summe aller Bemühungen und das Wohl unserer Hühner, aber auch erstklassiger Geschmack und absolute Frische bedeuten einen sehr hohen Personal- und Materialaufwand. Dies führt letztendlich auch zu einem höheren Verkaufspreis. Sie entscheiden mit Ihrer Bereitschaft, unser WeideEi zu kaufen, über Ihre Einstellung zum Wohl der Tiere, zu einer biologisch natürlichen Landwirtschaft und letztendlich zu Ihrem eigenen Glück.

Diejenigen, die das WeideEi schon probiert haben, sagen, sie seien „süchtig“. Der Geschmack erinnert Einige an die Hühnereier von Oma und Opa. Andere sagen, diese Eier schmecken viel besser als „im Geschäft“. Ein großer Teil des Erfolges ist also der Geschmack.

WeideEi - Bio
WeideEi - Bio

WIE und WO bekommen Sie Ihr WeideEi ?

Leider unterstützt der Berliner Bio-Groß -und Einzelhandel unsere Bemühungen um eine hervorragende Hühnerhaltung nicht durch adäquate Preise. Deshalb bauen wir zur Zeit unsere eigene Vermarktung auf. Hier können Sie einsehen auf welchen Märkten wir stehen:

Märkte

  • Wochenmarkt am Karl-August-Platz, Mittwochs 8.00 – 13.00 Uhr
  • Bauernmarkt am Wittenbergplatz, Donnerstags 10.00 – 18.00 Uhr
  • Wochenmarkt am Karl-August-Platz, Samstags 8.00 – 14.00 Uhr

Abholstationen für Hühnerpaten

Für unsere Hühnerpaten sind wir momentan dabei Abholstationen, zusätzlich zu den Markttagen, einzurichten. Diese können nur von Hühnerpaten in dem Vorbestellformular verwendet werden.

  • Cafe Diderot, Mi. 18.00 – 20.00 Uhr bis Do. 09.00 – 18.00 Uhr

Vorbestellen

Ihr Name *

E-Mail-Adresse*

Telefonnummer (nur für Rückfragen)*

Anzahl*

Abholort*

Sind Sie Hühner-Pate?

Kurze Mitteilung (z.B. gewünschtes Abholdatum)

 

WeideEi - Bio
WeideEi - Bio

Hühner-Patenschaft

Gerade die Eier und Legehennen sind ein sensibles Thema, bei dem auch viel getrickst und getäuscht werden kann. Auch zwischen „Bio“ und „Bio“ gibt es leider mittlerweile sehr große Unterschiede. Deshalb ist ein transparenter und offener Hof mit mir als Landwirt und direktem Ansprechpartner für Sie als Verbraucher sehr wichtig. Dafür möchte ich die „WeideEi-Community“ weiter ausbauen und gebe Ihnen die Möglichkeit einer 12-monatigen Hühnerpatenschaft.

  • Sie erhalten ein WeideEi-Coupon mit dem Anrecht auf 144 WeideEier verteilt auf 12 Monate
  • Sie können Ihr Patenhuhn aussuchen, ihm einen Name geben und erhalten einen Patenbrief mit dem Bild „Ihrer“ Henne
  • Zu den Terminen „Tag der offenen Weide“ bekommen Sie eine exklusive Betriebsführung über die Hühneranlage
  • Es gibt jährlich ein Hühner-Paten-Fest am 3. Oktober für die ganze Familie mit einer kulinarischen Überraschung
  • Sie erhalten als Hühnerpate einen 10 %gen Nachlass auf den aktuellen Verkaufspreis von 65 Cent

Und so funktioniert es:

Sie erwerben für 84,00 Euro jährlich das Anrecht auf 144 WeideEier verteilt auf 12 Monate. Sie können die 12 monatlichen WeideEier jederzeit über die Internetseite www.weideei.de vorbestellen und an einer unserer Abholstationen oder auf den Märkten in Empfang nehmen. Die WeideEier müssen nicht zwingend monatlich bestellt werden und können auch über maximal 3 Monate angesammelt und abgeholt werden. Die Abnahmemenge beträgt 6,12,18 etc. WeideEier.

Für die Ausstellung Ihres WeideEi-Zertifikates benötige ich nachfolgende Kontaktdaten:

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Foto (zur Wiedererkennung)
  • E-Mail Adresse

Wenn der Betrag von 84,00 Euro meinem Konto bei der Postbank „Johannes Habel; IBAN DE02 2501 0030 0581 8693 05“ unter Angabe des Verwendungszweckes „Hühnerpatenschaft / Einkaufsgutschein“ gutgeschrieben ist, erhalten Sie eine Zahlungsbestätigung und die Rechnung.

WeideEi - Bio